Literatur- und Studienhinweise

Die folgende Liste von Fachliteratur zum Thema Akohol und Drogen im Strassenverkehr deckt nicht alle erhältliche Information ab. Sie finden hier Hinweise auf Bücher und Studien, die aus der Sicht von ASN empfehlenswert und informativ sind. Beachten Sie unter "Downloads" weiter unten die aktulellsten Hinweise.

 

Dräger, Christian / Pissulla, Petra (Hrsg.)
ALKOHOL IM STRASSENVERKEHR - EIN VERMEIDBARES ÜBEL?
Dokumentation eines Symposiums der Dräger-Stiftung.
Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1997, 147 Seiten
Im Buchhandel erhältlich

 

Gmel, Gerhard / Schmid Holger (Hrsg.)
ALKOHOLKONSUM IN DER SCHWEIZ
Ergebnisse der ersten schweizerischen Gesundheitsbefragung
2. Auflage 1998, 203 Seiten
Erhältlich bei der Schweizerischen Fachstelle für Alkohol und andere Drogenprobleme Lausanne (SFA)

 

Hauri-Bionda, Rudolf et al.
MEDRALEX FÜR ÄRZTE
Eine moderne Strategie zum medizinischen Nachweis von Fahrunfähigkeit
Institut für Rechtsmedizin, Universität Zürich 1998
Hier können Sie ein Exemplar bestellen:
Insitut für Rechtsmedizin Universität Zürich

 

Hauri-Bionda, Rudolf / Friedrich-Koch Andrea
MEDRALEX FÜR POLIZEIBEAMTE
Eine moderne Strategie zum Erkennen von Fahrunfähigkeit
Institut für Rechtsmedizin, Universität Zürich 1998
Hier können Sie ein Exemplar bestellen:
Insitut für Rechtsmedizin Universität Zürich

 

Krüger, Hans-Peter (Hrsg.)
DROGEN IM STRASSENVERKEHR
Ein Problem unter europäischer Perspektive
Lambertus, Freiburg i. Breisgau 2000, 323 Seiten
Im Buchhandel erhältlich

 

Berghaus, Günter / Krüger, Hans-Peter (Hrsg.)
CANNABIS IM STRASSENVERKEHR
Gustav Fischer, Stuttgart 1998, 285 Seiten
Im Buchhandel erhältlich

 

Kuhn Hammer, Regula
UND WENN HALT EINER MAL EINS ÜBER DEN DURST TRINKT...
Wirte und Wirtinnen im Umgang mit alkoholabhängigen Gästen
In: abhängigkeiten 2/1998. Forschung und Praxis der Prävention und Behandlung
Sie können per E-Mail eine Kopie anfordern: info@fachstelle-asn.ch

 

Lakemeyer, Margot
OPIATHALTIGE SCHMERZMITTEL UND VERKEHRSSICHERHEIT
Berichte der Bundesanstalt für Strassenwesen. Mensch und Sicherheit
Heft M 86, 1998, 45 Seiten
Erhältlich beim Bundesamt für Strassen

 

Schulze, Horst
NÄCHTLICHE FREIZEITUNFÄLLE JUNGER FAHRERINNEN UND FAHRER
Berichte der Bundesanstalt für Strassenwesen. Mensch und Sicherheit
Heft M 91, 1998, 43 Seiten
Erhältlich beim Bundesamt für Strassen

 

Haben Sie einen Hinweis auf interessantes Material? Wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen!

de fr it


Kostenloses Informationsmaterial

Wissenswertes über Alkohol am Steuer sowie Medikamente und Drogen im Strassenverkehr finden Sie auch in unserem kostenlosen Informationsmaterial.

  • Bestellseite öffnen

    Reservation & Buchung

    Gerne nehmen wir auch unverbindliche Anfragen für einen Einsatz entgegen. Um eine Reservation oder eine Buchung zu tätigen, bitten wir Sie, das Online-Formular auszufüllen oder uns anzurufen: 044 360 26 00.

    Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

    Online-Formular öffnen

    Fachstelle ASN
    Hotzestrasse 33
    8006 Zürich
    Telefon 044 360 26 00
    E-Mail info@fachstelle-asn.ch


    top